Limetten-Kokos Eis mit Minzzucker

Kokusnuss Minze Limette

Liebe Weltprobierer, 
unser Koch Vincent hat sich mal wieder etwas besonderes ausgedacht, wie ihr die tollen Produkte aus eurer Thailand Box in besonderer Art und Weise nutzen könnt! 🙂 Gönnt euch in diesen heissen Sommertagen ein Limetten-Kokos Eis mit Minzzucker! 

Zutaten:

1/2 Bund Minze
600g Zucker
1 Limette
280ml kokoswasser
1 PK Vanillin Zucker

Zubereitung:

1.Minze waschen, von den Stielen befreien und trocken tupfen.

2. 500g Zucker zusammen mit der Minze in einer Küchenmaschine zerkleinern, bis die Minze vollständig mit dem Zucker verbunden ist. 1 Std. auf einem Teller trocknen lassen.

3. Restlichen Zucker, Vanillin Zucker und 100ml Kokoswasser in einem Topf zum kochen bringen, bis eine leicht Sirup artige Flüssigkeit entsteht.

4. Topf vom Herd nehmen, restliches Kokoswasser hinzufügen und abkühlen lassen.

5. In eine Schüssel geben, in den Tiefkühler stellen und ca. 4 Stunden gefrieren. Gelegentlich durchrühren.

6. Mit einem Löffel vor dem anrichten auflockern. In Dessertschalen portionieren und mit dem Minzzucker bestreuen.

 
 

Vincent Wormuth, aktuell Küchenchef im Druckhaus am Main, ist Koch mit Leib und Seele. Über seinen Beruf hinaus experimentiert er mit internationalen Rezepten und entwickelt eigenständig kreative Gerichte! Gemeinsam mit Weltprobierer möchte er die Welt an seinen Kreationen teilhaben lassen und euch zeigen, das Food mehr ist als nur Nahrungsaufnahme 😉

Erfahre mehr über Vincent auf: https://www.vincentwormuth.de

2 Idee über “Limetten-Kokos Eis mit Minzzucker

  1. Lars Keilbach sagt:

    Hallo,

    die Verwendung der Limette fehlt, ich vermute, sie wird ausgepresst und bei Schritt 3 oder Schritt 4 hinzugefügt , evtl. könnte man auch den Abrieb der Limette bei Schritt 3 hinzufügen…
    LG

    • Weltprobierer sagt:

      Hallo Lars,
      ja du hast Recht! Sie wird gepresst und bei Schritt 3 hinzugefügt. 🙂
      Vielen Dank für dein Kommentar.

      Liebe Grüße
      dein Weltprobierer-Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.